Wir sind das erste abgeschlossene Projekt des Frankfurter Konzeptverfahrens, wir sind das erste Hausprojekt im Bahnhofsviertel und wir wollen Schule machen. Für mehr selbstverwaltete Hausprojekte, für ein solidarisches Bahnhofsviertel, für eine offene Stadt!

Zu Themen gemeinschaftlichen Wohnens sowie zur Situation im Frankfurter Bahnhofsviertel stehen wir gerne für Gespräche und Interviews zur Verfügung.

Kontakt Hausprojekt NiKa: post@nika.haus

Mehr zur Entstehung des Hausprojekt NiKa und unserem Alltag im Bahnhofsviertel erfahren Sie hier und Informationen zum Modell des Mietshäuser Syndikats finden Sie hier. Was uns aktuell umtreibt, dokumentiert unsere Facebook-Seite.

Presseschau III

Kundgebung für ein solidarisches Miteinander im Bahnhofsviertel, September 2019

In einer mehrere Wochen dauernden Aktion gingen Polizist*innen und Sozialarbeiter*innen im Dienste des städtischen Drogenreferats gegen Drogen konsumierende und wohnsitzlose Menschen im Bahnhofsviertel vor. Am 6. September 2019 haben wir eine Kundgebung gegen die Aufwertung des Bahnhofsviertels im Interesse von Investor*innen und Eigentümer*innen auf dem Rücken der sozial Schwächsten organisiert.

Presseschau II

Offener Brief, Januar 2019

Am 19. Januar 2019 haben wir, anlässlich des einjährigen Bestehens unserer Baustelle, einen Offenen Brief im Frankfurter Bahnhofsviertel verteilt, in dem wir auf die Ordnungspolitik der Stadt Frankfurt und den Umgang mit Wohnungslosen Bezug nehmen.

Presseschau I